other pics

Rhythmus - was ist das?




Rhythmus ist Bewegung, eine Wiederkehr bestimmter Ereignisse.
Der natürliche Rhythmus des Menschen ist der Puls. Das menschliche Herz schlägt im Normalfall ca.60 - 80 mal in der Minute. Ein anderer zeitlicher Ablauf ist der Tagesrhythmus, z.B. Aufwachen, Mahlzeiten Schule, Freizeit, Schlafen.
All diese Dinge haben eine bestimmte zeitliche Gliederung, welche sich im allgemeinen täglich wiederholt.
Auch das Ticken einer Uhr oder auch das Rattern der Eisenbahn auf den Schienen.

Weitere Beispiele:

Ebbe und Flut

Der Sprachrhythmus

Der Gang (Die Basis für die klassischen Tempobezeichnungen)

Bei genauer Beobachtung eurer Umgebung könnt ihr noch viele Beispiele finden.

Was hat das alles mit Schlagzeugspielen zu tun?

Die wesentlichen Elemente der Musik sind Melodien, Harmonien Rhythmus und Klang.
Dazu kommen Ausdruck, Dynamik, Tempo, Interpretation und nicht zuletzt die Instrumentierung.
Das Schlagzeug und eine Vielzahl von Percussionsinstrumenten gehören in unserem Kulturkreis zu den meistbenutzen Rhythmusinstrumenten.
Ihr könnt aber auf allem trommeln was nicht niet und nagelfest ist, z.B. auf Tischen, Stühlen,
Aktentaschen und sogar auf dem eigenen Körper.
Selbst die eigene Sprache lässt sich mit einbeziehen.
Künstler wie Al Jarreau, Bobby Mc Ferrin oder George Krantz demonstrieren das auf eindrucksvolle Weise.
Der Körper und die Stimme sind wesentlicher Bestandteil der folgenden Übungen.

Wir wollen einige Übüngen spielen, mit denen wir unser Rhythmusgefühl trainieren können:


Dazu benötigen wir:

unsere Stimme

unsere Füsse

unsere Hände

und wenn vorhanden ein Metronom oder einen Drumcomputer welchen wir auf
60 Schläge pro Min. einstellen. Auch als 60bpm (beats per minute) bezeichnet.

Mit unserer Stimme markieren wir mit Hilfe von Silben die kleinste Zeit welche im Rhythmus vorkommt:

Ta - ke - Ta - ke - Ta - Ke - Ta - ke  (bitte kurz und prägnant sprechen!)


Mit den Füßen treten wir den Grundrhythmus wie beim Schlagzeug.

Übung 1


Der Schlag der Hände fällt hier immer auf die Silbe Ta!


 Zählzeit      1      +      2      +      2      +      4      +
 Stimme      ta      ke      ta      ke      ta      ke      ta      ke
 Hände      x        x        x        x  
 Füße      R      L      R      L      R      L      R      L



R = Rechter Fuß

L = Linker Fuß


Übung 2


Der Schlag der Hände fällt hier immer auf die Silbe Ke!


 Zählzeit      1      +      2      +      2      +      4      +
 Stimme      ta      ke      ta      ke      ta      ke      ta      ke
 Hände        x        x        x        x
 Füße      R      L      R      L      R      L      R      L



Bei Übung 1 schlagen die Hände auf der Zählzeit (Downbeat)

Bei Übung 2 schlagen die Hände entgegen der Zählzeit (Offbeat)

Übung 3

ist eine Verbindung von Übung 1 mit Übung 2.
Die Schwierigkeit besteht im Umschalten von Übung 1 auf Übung 2!


 Zählzeit  1  +  2  +  2  +  4  +  1  +  2  +  2  +  4  +
 Stimme  ta  ke  ta  ke  ta  ke  ta  ke  ta  ke  ta  ke  ta  ke  ta  ke
 Hände  x    x    x    x      x    x    x    x
 Füße  R    L    R    L    R    L    R    L  



R = Rechter Fuß

L = Linker Fuß

Viel Spaß beim Üben!